STATION 2
STATION 2

Die Fotostrecke zeigt unter anderem die drei Eschen, der Videoclip Teile des während der Brachezeit 1992-1998 entstandenen Biotops. Quelle: Archivmaterial RAW-tempel e.V.

Ausschnitte des ersten Rundgangs der Gründerinnen Carola Ludwig und Bibiena Houwer (Kamera) auf dem RAW-Gelände in Berlin Friedrichshain 1998. Zu diesem Zeitpunkt lag das ehemalige Reichsbahnausbesserungswerk seit 1994 brach und war nicht öffentlich zugänglich. Wir haben Ausschnitte gewählt, die zeigen, wie in diesem Zeitraum ein einzigartiges Biotop entstand. Die ehemalige Werksmitarbeiterin Christa Liro kümmerte sich damals um die Pflege der halbwilden Katzen auf dem Gelände.

Die Anmoderation von Astrid Landero ist Teil der ersten Produktion des damaligen Kiezsenders Steinschlag TV über die Gründung des RAW-tempel e.V. und die Ideen zur Zwischennutzung des RAW-Geländes mit Interviews der Beteiligten, historischen Aufnahmen und einer Podiumsdikussion.
Das Video zur Podiumsdiskussion bei der Veranstaltung ‚RAW oder gekocht‘ ist unter Station 1 des Themenpfades ‚Der grüne Faden‘ zu finden.

Quelle: Archiv RAW-tempel e.V.

Wir danken Steinschlag TV bzw. den Nachfolger*innen bei https://studioansage.de für die freundliche Unterstützung!

SKPZ - Soziokulturelles Projekte Zentrum
Geschichtswerkstatt
RAW KULTUR L
SKPZ - Soziokulturelles Projekte Zentrum
Geschichtswerkstatt
RAW KULTUR L
de_DEDeutsch